Bärlauch, Bärenlauch, Hexenzwiebel, Knoblauchspinat, Ramsen, Waldknoblauch, Waldherre, wilder Knoblauch

Bärlauch

von: Andreas Goerdes

Bärlauch (Allium ursinum) ist ein Lauchgewächs (Allium) und gehört zur Familie der Amaryllisgewächse. Der Bärlauch ist eng verwandt mit dem Knoblauch, dem Schnittlauch und der Zwiebel. Die krautige Pflanze wird 20 bis 50 Zentimeter groß. Bärlauch ist auch unter dem Namen Bärenlauch, Hexenzwiebel, Knoblauchspinat, Ramsen, Waldknoblauch, Waldherre und wilder Knoblauch bekannt. Bärlauch gedeiht vorallem in West- und Mitteleuropa und in Teilen von Asien.

Wie schmeckt Bärlauch

Bärlauch hat ein vollwürziges Aroma, das geschmacklich dem Knoblauch ähnlich ist, jedoch milder schmeckt und ein wenig an Schnittlauch erinnert.

Bärlauch harmoniert mit

Basilikum, Oregano, Pfeffer, Petersilie, Schnittlauch und Zwiebel

Bärlauch schmeckt zu

Aufstrich, Dip-Saucen, Gemüse, Kartoffelgerichte, Kräuterbutter, Pesto, Salat und Suppe

Wellness-Tipp

Bärlauch ist ein hervorragender Entgifter, der dem Körper Schwermetalle entzieht.

Alle Rechte vorbehalten ©